eine Seite der  wnh Logo website
Theater-01

HURRA, EIN JUNGE

Veranstaltung 

Wann:
31.12.2018 19.30 Uhr
Wo:
Stadttheater - Wiener Neustadt
Kategorie:
Theater / Schauspiel

Beschreibung

EXTRAS - NUR IM WAHLABOHurra ein Junge-31.12.18 web 

HURRA, EIN JUNGE

SILVESTERVORSTELLUNG 

Franz Arnold/Ernst Bach  

Der erste Hochzeitstag im Hause Professor Waldemar Weber. Alles ist bestens vorbereitet, da die Schwiegereltern, das gestrenge Ehepaar Mathilde und Theodor, ihren Besuch angesagt haben, um ihr Recht auf Großelternschaft zu reklamieren. Das Glück des jungen Paares wird nur empfindlich von der Tatsache gestört, dass sich kein Nachwuchs einstellen will, so sehr man sich auch bemüht. So gerät vor allem der Schwiegersohn ins Kreuzfeuer der Kritik und das Familienklima gestaltet sich ein wenig angespannt.  

Gerade der Schwiegersohn aber ist es, der beriets einen So hn aufzuweisen hat, von dem er selbst nichts weiß. Dieser ist das Resultat einer reinen Papierehe mit seiner bereits verstorbenen Zimmerwirtin, die Professor Weber während seiner Studienzeit geehelicht hat, um der Betreffenden aus einer Verlegenheit zu helfen, nicht wissend, dass diesem um vieles ältere Dame einen verschollenen Sohn hatte. 

Eben jener Sohn platzt in die Familienfeier und sorgt für ein heilloses Chaos. Erst nach der Verkettung turbulenter Katastrophen und komischer Verwicklungen löst sich alles in Wohlgefallen auf und der Familienfriede ist wiederhergestellt. 

Der schwungvolle Boulevardklassiker für einen fröhlichen Jahresausklang. 

Unterm Bild:

Wiener Neustädter Comedienbande 

Regie: Dagmar Leitner        

 

Der Einzelkartenverkauf im Info Point im Alten Rathaus (Öffnungszeiten: MO-FR 9-13 Uhr/13.30-18 Uhr, SA 9-13 Uhr) hat bereits begonnen!
ACHTUNG VOM 1. Juli bis 26. August IST DER INFOPOINT WOCHENTAGS NUR BIS 15 Uhr BESETZT!

 

Karten kaufen

 

Veranstaltungsort

Ort:
Stadttheater
Straße:
Herzog Leopold-Straße 17-21
PLZ:
2700
Stadt:
Wiener Neustadt
Land:
Land: at

Beschreibung

stadttheater
Die in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts errichtete Kirche der Karmelitinnen wurde nach der Profanierung unter Kaiser Josef II. als Theater adaptiert und ist seit 1794 als Stadttheater in Verwendung.
Die bewegte Geschichte des Hauses in der Herzog Leopold-Straße erlebte mehrere Zusammenlegungen mit anderen Bühnen, um wirtschaftlich überleben zu können. Das Stadttheater blieb auch nicht von Skandalen, wie etwa bei der Aufführung von Arthur Schnitzlers „Professor Bernhardi“ im Jahre 1919, verschont.
Dass dieses Theater stets ein großes Anliegen und ein Prestigeobjekt der jeweiligen Stadtverwaltung gewesen ist, beweist die Tatsache, dass es nach dem großen Brand im September 1834 ebenso wie nach der völligen Zerstörung der Stadt im Zweiten  Weltkrieg sofort wieder aufgebaut und bespielt wurde.
Im Stadttheater Wiener Neustadt gastierten u.a. Alexander Girardi, Johann Nepomuk Nestroy, die legendäre Adele Sandrock, Atilla Hörbiger und Oscar Homolka (letzterer spielte mit Marylin Monroe in „Das verflixte siebente Jahr“ und mit Michael Caine in „Begräbnis in Berlin“).
Heute werden im Stadttheater neben Operetten-, Schauspiel- und Konzertzyklen auch Kindertheaterstücke und seit vielen Jahren Kabarett-Veranstaltungen aufgeführt.