eine Seite der  wnh Logo website
Banner Kabarett

ALF POIER

Veranstaltung 

Wann:
09.04.2019 19.30 Uhr
Wo:
Stadttheater - Wiener Neustadt
Kategorie:
Kabarett

Beschreibung

Alf Poier by Marco Prenninger querM webIM ABO ERHÄLTLICH

ALF POIER

NEUES PROGRAMM – TITEL FOLGT! 

Sein mit viel Unerwartetem gespicktes, neues Programm im Stadttheater Wiener Neustadt.  

Alf Poier hat in seiner mehr als 20-jährigen Karriere schon alle Kabarett-Preise in Österreich, Deutschland und in der Schweiz abgeräumt. 2003 war er mit dem Lied „Weil der Mensch zählt“ beim Eurovision Song Contest und erreichte „mit meinem wohl schlechtesten Lied“ (Eigendefinition) den tollen 6. Platz – das beste Abschneiden für Österreich seit 1989.  

Seine Programme zeichnen sich durch rasante Skurrilität, anscheinend absurde Wortgeflechte, aber auch durch viel Philosophisches aus. Sein letztes Programm „The Making Of Dada“ (2016-2018) zeigt einen ganz anderen Alf Poier. Darin liest er aus seinen tatsächlichen, alten Tagebüchern aus seiner Jugend und präsentiert zahlreiche seiner Kunstwerke.  

Zu seinem 50. Geburtstag im Jahr 2017 produzierte er eine neue Single mit dem Titel "I hob's gsehn" und erhielt als erster Entertainer einen Stern am "Walk of Stars" im Wiener Prater.

 

rrb wn schwarz druckDAS KABARETTPROGRAMM WIRD GESPONSERT VON DER RAIFFEISEN BANK. 
 

Der Einzelkartenverkauf im Info Point im Alten Rathaus (Öffnungszeiten: MO-FR 9-13 Uhr/13.30-18 Uhr, SA 9-13 Uhr) hat bereits begonnen!
ACHTUNG VOM 1. Juli bis 26. August IST DER INFOPOINT WOCHENTAGS NUR BIS 15 Uhr BESETZT!

 

Karten kaufen

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungsort

Ort:
Stadttheater
Straße:
Herzog Leopold-Straße 17-21
PLZ:
2700
Stadt:
Wiener Neustadt
Land:
Land: at

Beschreibung

stadttheater
Die in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts errichtete Kirche der Karmelitinnen wurde nach der Profanierung unter Kaiser Josef II. als Theater adaptiert und ist seit 1794 als Stadttheater in Verwendung.
Die bewegte Geschichte des Hauses in der Herzog Leopold-Straße erlebte mehrere Zusammenlegungen mit anderen Bühnen, um wirtschaftlich überleben zu können. Das Stadttheater blieb auch nicht von Skandalen, wie etwa bei der Aufführung von Arthur Schnitzlers „Professor Bernhardi“ im Jahre 1919, verschont.
Dass dieses Theater stets ein großes Anliegen und ein Prestigeobjekt der jeweiligen Stadtverwaltung gewesen ist, beweist die Tatsache, dass es nach dem großen Brand im September 1834 ebenso wie nach der völligen Zerstörung der Stadt im Zweiten  Weltkrieg sofort wieder aufgebaut und bespielt wurde.
Im Stadttheater Wiener Neustadt gastierten u.a. Alexander Girardi, Johann Nepomuk Nestroy, die legendäre Adele Sandrock, Atilla Hörbiger und Oscar Homolka (letzterer spielte mit Marylin Monroe in „Das verflixte siebente Jahr“ und mit Michael Caine in „Begräbnis in Berlin“).
Heute werden im Stadttheater neben Operetten-, Schauspiel- und Konzertzyklen auch Kindertheaterstücke und seit vielen Jahren Kabarett-Veranstaltungen aufgeführt.