eine Seite der  wnh Logo website

WINWIN

Veranstaltung 

WINWIN
Wann:
24.05.2018 19.30 Uhr
Wo:
Stadttheater - Wiener Neustadt
Kategorie:
Film

Beschreibung

winwin poster web neu 1515745824

WINWIN
84 min. (2016)
Regie: Daniel Hösl
Mit: Christoph Dostal, Stephanie Cummings, Jeff Ricketts, Johanna Orsini-Rosenberg, Nahoko Fort—Nishigami, Alexander Tschernek, Johanna Orsini-Rosenberg u.v.a.
 
Nach dem Film stehen Schauspielerinnen und Schauspieler für ein Publikumsgespräch zur Verfügung.

Nach Daniel Hösls erstem Film SOLDATE JEANETTE, in dem er den Wert des Geldes in Frage gestellt hat, hinterfragt er nun in WINWIN die Macht des Geldes: HUMOR BEGINNT DORT WO SICH DER SPASS AUFHÖRT. WINWIN IST EINE SATIRE.

Politiker, Gewerkschafter, Richter und die Polizei, Unternehmer, Magnaten und Großindustrielle: Alle lieben Investoren. Von ihren Off-Shore-Privatinseln reisen die weißen Ritter und Retter in ihren Privatjets an, wo ihr Schluckauf den Dow Jones, den Hang Seng oder den DAX ins Wanken bringen kann. Sie bringen die Hoffnung alles und alle zu retten: die Arbeiter, die Kinder, also die Zukunft im Allgemeinen, und sie bringen unendliches Wachstum und Wohlstand.
Unsere Welt der Kulturen wurde zu einer von den Weltwirtschaften kultivierten Gesellschaft. Eine Plutokratie wo die reichen Klassen regieren und die Gesellschaft dominieren. In dieser Parallelwelt der Macht ist es warm und gemütlich, fein sonnig, lustig wonnig: Alles ist möglich! 
 
 
“Hoesl is a self-willed, puckish prankster. European cinema would be a much duller place without him.” Hollywood Reporter

“Monetary rat pack, led by captain of charisma Christoph Dostal as Nicolas Lachman” Cineuropa

“WINWIN punktet mit konzentriertem Stilwillen, pointierten Einstellungen und bissigem Humor.”
Die Presse

Tickets: € 9.- Normalpreis, ermäßigte Tickets um € 7,- für Kinder und Jugendliche bis 26 Jahren gibt es beim Info-Point im Alten Rathaus: 02622 373 311

                                                                 Karten kaufen                                                                   Trailer

 

 

Veranstaltungsort

Ort:
Stadttheater
Straße:
Herzog Leopold-Straße 17-21
PLZ:
2700
Stadt:
Wiener Neustadt
Land:
Land: at

Beschreibung

stadttheater
Die in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts errichtete Kirche der Karmelitinnen wurde nach der Profanierung unter Kaiser Josef II. als Theater adaptiert und ist seit 1794 als Stadttheater in Verwendung.
Die bewegte Geschichte des Hauses in der Herzog Leopold-Straße erlebte mehrere Zusammenlegungen mit anderen Bühnen, um wirtschaftlich überleben zu können. Das Stadttheater blieb auch nicht von Skandalen, wie etwa bei der Aufführung von Arthur Schnitzlers „Professor Bernhardi“ im Jahre 1919, verschont.
Dass dieses Theater stets ein großes Anliegen und ein Prestigeobjekt der jeweiligen Stadtverwaltung gewesen ist, beweist die Tatsache, dass es nach dem großen Brand im September 1834 ebenso wie nach der völligen Zerstörung der Stadt im Zweiten  Weltkrieg sofort wieder aufgebaut und bespielt wurde.
Im Stadttheater Wiener Neustadt gastierten u.a. Alexander Girardi, Johann Nepomuk Nestroy, die legendäre Adele Sandrock, Atilla Hörbiger und Oscar Homolka (letzterer spielte mit Marylin Monroe in „Das verflixte siebente Jahr“ und mit Michael Caine in „Begräbnis in Berlin“).
Heute werden im Stadttheater neben Operetten-, Schauspiel- und Konzertzyklen auch Kindertheaterstücke und seit vielen Jahren Kabarett-Veranstaltungen aufgeführt.