eine Seite der  wnh Logo website
Theater-01

TANTE HILDE IST IM BILDE

Veranstaltung 

Wann:
13.05.2018 17.00 Uhr
Wo:
Stadttheater - Wiener Neustadt
Kategorie:
Theater / Schauspiel

Beschreibung

 NICHT IM ABO ERHÄLTLICH!

Muttertag2018 055 webTANTE HILDE IST IM BILDE! - Nach dem Original von Alyster Benson 
Muttertagsvorstellung

Tante Hilde hat ein großes Anliegen, nämlich Frieden und Harmonie in der Familie. Um das zu gewährleisten besucht sie in regelmäßigen Abständen ihre Lieben, um nach dem Rechten zu sehen. So beglückt sie auch überraschend ihren frisch verheirateten Neffen Albert, um das junge Paar in der Zeit nach den Flitterwochen tatkräftig mit Ratschlägen zu unterstützen.Tatsächlich aber findet kurz vor ihrer Ankunft ein gewaltiger Ehekrach statt und die junge Frau Ellie verlässt Hals über Kopf das Haus um wieder zu ihren Eltern zurück zu gehen. Da wittert Sally, eine vergangene Affäre Alberts, ihre Chance, diesen wieder zurück zu erobern.
Albert eilt Ellie nach um diese wieder heim zu holen. Als die Tante eintrifft, hält sie Sally, die sich ungeniert im Hause breit macht, für Alberts junge Ehefrau. Als Albert wieder unverrichteter Dinge nach Hause kommt, wagt er nicht, der Tante die Wahrheit zu sagen und spielt die Scharade mit. Man spielt der Tante ein junges Eheglück vor. In die „harmonische" Atmosphäre platzt Ellie, die sich wieder versöhnen will. Noch bevor sie die Bombe platzen lässt, kann Mildrett, das Dienstmädchen, sie davon überzeugen, dass Albert völlig unschuldig in die prekäre Situation geraten ist. Ellie schlüpft in die Rolle der erkrankten Köchin um sich frei im Haus bewegen zu können. Ein heiter-rasantes Verwirrspiel nimmt seinen Lauf. Auf dem Höhepunkt der chaotischen Komödie, erscheint lsidor, ein Freund Alberts, der ständig pleite ist und Hals über Kopf beschließt der wohlhabenden Tante den Hof zu machen.

Ein vergnüglicher Theaternachmittag als wetterunabhängiges Geschenk für die liebe Mutter, die schon alles hat. 

Wiener Neustädter Comedienbande / Regie Dagmar Leitner

Karten kaufen

Veranstaltungsort

Ort:
Stadttheater
Straße:
Herzog Leopold-Straße 17-21
PLZ:
2700
Stadt:
Wiener Neustadt
Land:
Land: at

Beschreibung

stadttheater
Die in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts errichtete Kirche der Karmelitinnen wurde nach der Profanierung unter Kaiser Josef II. als Theater adaptiert und ist seit 1794 als Stadttheater in Verwendung.
Die bewegte Geschichte des Hauses in der Herzog Leopold-Straße erlebte mehrere Zusammenlegungen mit anderen Bühnen, um wirtschaftlich überleben zu können. Das Stadttheater blieb auch nicht von Skandalen, wie etwa bei der Aufführung von Arthur Schnitzlers „Professor Bernhardi“ im Jahre 1919, verschont.
Dass dieses Theater stets ein großes Anliegen und ein Prestigeobjekt der jeweiligen Stadtverwaltung gewesen ist, beweist die Tatsache, dass es nach dem großen Brand im September 1834 ebenso wie nach der völligen Zerstörung der Stadt im Zweiten  Weltkrieg sofort wieder aufgebaut und bespielt wurde.
Im Stadttheater Wiener Neustadt gastierten u.a. Alexander Girardi, Johann Nepomuk Nestroy, die legendäre Adele Sandrock, Atilla Hörbiger und Oscar Homolka (letzterer spielte mit Marylin Monroe in „Das verflixte siebente Jahr“ und mit Michael Caine in „Begräbnis in Berlin“).
Heute werden im Stadttheater neben Operetten-, Schauspiel- und Konzertzyklen auch Kindertheaterstücke und seit vielen Jahren Kabarett-Veranstaltungen aufgeführt.