eine Seite der  wnh Logo website
kinderprogramm-02

EMILIA UND DIE GEHEIMNISVOLLEN THEATERROLLEN

Veranstaltung 

Wann:
05.05.2018 15.00 Uhr
Wo:
Stadttheater - Wiener Neustadt
Kategorie:
Theater/Kindertheater

Beschreibung

 PROGRAMM 2017/18 im ABO (außer Wahlabo)

Emilia webEMILIA UND DIE GEHEIMNISVOLLEN THEATERROLLEN 

Es gibt nichts, was Emilia so sehr liebt wie das Theater – schon seit sie ein junges Mädchen war, verbrachte sie jede freie Minute damit zuzusehen, wie die Figuren ihrer Lieblingsdichter durch die Schauspieler auf der Bühne zum Leben erweckt werden. Eine bunte und verzauberte Welt, der sich Emilia auf magische Weise verbunden fühlt...  

Doch nun soll der letzte Vorhang fallen, und das alte Theater, das Emilia ihr ganzes Leben lang fast täglich besuchte hatte, für immer geschlossen werden. Denn es fehlt an Geld, und die Menschen sitzen ohnehin lieber zu Hause vor ihren Fernsehern – das behauptet zumindest der skrupellose Theaterdirektor, der das Haus an eine Supermarktkette verkaufen will.

Schweren Herzens muss sich Emilia von ihrem geliebten Theater verabschieden. Am Tag der letzten Vorstellung stiehlt sie sich aus dem Zuschauerraum davon und streift noch einmal heimlich durch die Gänge des alten Hauses.  

Auf dem Dachboden des Theaters macht sie schließlich eine ungewöhnliche Entdeckung: Eine antike Kiste mit vergessenen Schriftrollen! Als sie darin zu lesen beginnt, passiert das Unglaubliche: Die darin beschriebenen Rollen erwachen urplötzlich zum Leben... 

In einer Zeit, die durch soziale Medien immer stärker bestimmt wird, ist es das Anliegen von Theater Supalupa, dem jungen Publikum die Poesie des traditionellen Geschichten-Erzählens in modernem Gewand zurückzugeben: „Wir schaffen für Kinder unmittelbare, mit allen Sinnen begreifbare Theatererlebnisse, die positive Botschaften transportieren und Werte anhaltend vermitteln.

„Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.“ Erich Kästner

Theater Supalupa                                                                                                                                                   Karten kaufen
Buch: Michaela Studeny und Nick Harras | Regie: Nikolaus Stich
Musik: Nick Harras und Martin Mader

 

 

Veranstaltungsort

Ort:
Stadttheater
Straße:
Herzog Leopold-Straße 17-21
PLZ:
2700
Stadt:
Wiener Neustadt
Land:
Land: at

Beschreibung

stadttheater
Die in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts errichtete Kirche der Karmelitinnen wurde nach der Profanierung unter Kaiser Josef II. als Theater adaptiert und ist seit 1794 als Stadttheater in Verwendung.
Die bewegte Geschichte des Hauses in der Herzog Leopold-Straße erlebte mehrere Zusammenlegungen mit anderen Bühnen, um wirtschaftlich überleben zu können. Das Stadttheater blieb auch nicht von Skandalen, wie etwa bei der Aufführung von Arthur Schnitzlers „Professor Bernhardi“ im Jahre 1919, verschont.
Dass dieses Theater stets ein großes Anliegen und ein Prestigeobjekt der jeweiligen Stadtverwaltung gewesen ist, beweist die Tatsache, dass es nach dem großen Brand im September 1834 ebenso wie nach der völligen Zerstörung der Stadt im Zweiten  Weltkrieg sofort wieder aufgebaut und bespielt wurde.
Im Stadttheater Wiener Neustadt gastierten u.a. Alexander Girardi, Johann Nepomuk Nestroy, die legendäre Adele Sandrock, Atilla Hörbiger und Oscar Homolka (letzterer spielte mit Marylin Monroe in „Das verflixte siebente Jahr“ und mit Michael Caine in „Begräbnis in Berlin“).
Heute werden im Stadttheater neben Operetten-, Schauspiel- und Konzertzyklen auch Kindertheaterstücke und seit vielen Jahren Kabarett-Veranstaltungen aufgeführt.