eine Seite der  wnh Logo website
operette01

DIE LUSTIGEN WEIBER VON WINDSOR

Veranstaltung 

Wann:
06.10.2017 19.30 Uhr
Wo:
Stadttheater - Wiener Neustadt
Kategorie:
Tanz / Operette

Beschreibung

PROGRAMM 2017/18 im ABO    

LUSTIGE WEIBER webDIE LUSTIGEN WEIBER VON WINDSOR - Komisch-fantastische Oper von Otto Nicolai  

Libretto nach William Shakespeare (The Merry Wifes of Windsor) von Salomon Hermann Mosenthal  

Der heruntergekommene Adelige Sir John Falstaff - eindrücklich von Gestalt und eindrücklich im Umgang mit Essen, Trinken und - Frauen, hat es diemal gleich auf zwei verheiratete Frauen abgesehen, denen er den wortgleichen Liebesbrief schickt: Frau Fluth und Frau Reich. Mit den beiden listig-lustigen Frauen ist er allerdings an die Falschen geraten: Sie schmieden den Plan, ihm eine gehörige Lektion zu erteilen. So wird Falstaff durch deren List und Ränke am Ende zum um Verzeihung bettelnden betrogenen Betrüger..... 

Otto Nicolai hat mit diesem im Jahre 1849 uraufgeführten Werk eine Verbindung von romantischer Oper im Stil von Carl Maria von Weber und der damals sehr beliebten Singspiel-Oper von Albert Lortzing geschaffen. Die heiter-buffonesken Elemente, repräsentiert von Falstaff, den Ehemännern und den beiden von Anna Reich verschmähten Freiern Spärlich und Cajus, verbinden sich mit dem Romantischen wie dem Aufeinandertreffen der beiden Liebenden Anna und Fenton und  Mond-, Wald-, Elfen- und Feenszenen.  

Bis heute hat die komisch-fantastische Oper nach William Shakespeare nichts von ihrer Faszination verloren. Die berühmte, oft konzertant aufgeführte Ouvertüre bildete den Auftakt beim legendären Neujahrskonzert 1992 unter Carlos Kleiber. 

Ensemble DREAMOPERA

Künstlerische Leitung: Peter Doss | Dirigent: Stefano Ragusini                                                            Karten kaufen
Wiener Neustädter Instrumentalisten
Mit: Ekaterina Hayetskaya-Doss, Valeria Gasser, Peter Kellner, Peter Doss u.a.

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungsort

Ort:
Stadttheater
Straße:
Herzog Leopold-Straße 17-21
PLZ:
2700
Stadt:
Wiener Neustadt
Land:
Land: at

Beschreibung

stadttheater
Die in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts errichtete Kirche der Karmelitinnen wurde nach der Profanierung unter Kaiser Josef II. als Theater adaptiert und ist seit 1794 als Stadttheater in Verwendung.
Die bewegte Geschichte des Hauses in der Herzog Leopold-Straße erlebte mehrere Zusammenlegungen mit anderen Bühnen, um wirtschaftlich überleben zu können. Das Stadttheater blieb auch nicht von Skandalen, wie etwa bei der Aufführung von Arthur Schnitzlers „Professor Bernhardi“ im Jahre 1919, verschont.
Dass dieses Theater stets ein großes Anliegen und ein Prestigeobjekt der jeweiligen Stadtverwaltung gewesen ist, beweist die Tatsache, dass es nach dem großen Brand im September 1834 ebenso wie nach der völligen Zerstörung der Stadt im Zweiten  Weltkrieg sofort wieder aufgebaut und bespielt wurde.
Im Stadttheater Wiener Neustadt gastierten u.a. Alexander Girardi, Johann Nepomuk Nestroy, die legendäre Adele Sandrock, Atilla Hörbiger und Oscar Homolka (letzterer spielte mit Marylin Monroe in „Das verflixte siebente Jahr“ und mit Michael Caine in „Begräbnis in Berlin“).
Heute werden im Stadttheater neben Operetten-, Schauspiel- und Konzertzyklen auch Kindertheaterstücke und seit vielen Jahren Kabarett-Veranstaltungen aufgeführt.