eine Seite der  wnh Logo website

EMIL UND DIE DETEKTIVE

Veranstaltung 

Wann:
22.09.2018 15.00 Uhr
Wo:
Stadttheater - Wiener Neustadt
Kategorie:
Theater/Kindertheater

Beschreibung

Emil und die Detektive Sujet webIM ABO ERHÄLTLICH

EMIL UND DIE DETEKTIVE von Erich Kästner

Wie aufregend! Zum ersten Mal reist der zwölfjährige Emil aus der heimatlichen Kleinstadt nach Berlin, um seine Verwandten zu besuchen. Und das Abenteuer beginnt bereits im Zugabteil, wo ihm eine eigenartige Gestalt namens Grundeis gegenübersitzt. Emil spürt sofort, dass dieser Mann etwas auf dem Kerbholz hat. Und tatsächlich! Als Emil nach einem kurzen Nickerchen erwacht, ist das Geld weg, das ihm seine Mutter für die Großmutter mitgegeben hat. Und Grundeis ist gerade dabei, sich davonzustehlen. 

Der mutige Emil nimmt sogleich die V erfolgung auf – kreuz und quer durch die ganze Stadt. Doch wie soll er sich in diesem Großstadtdschungel zurechtfinden? Zum Glück trifft er auf Gustav mit der Hupe und seine Bande, für die es nur noch eine Mission gibt: diesem Grundeis gehörig das Handwerk zu legen! Was für Emil als großes Unglück beginnt, wird zur spannenden Verbrecherjagd, an deren Ende Emil viel mehr als nur sein Geld zurückbekommt. 

Autor Erich Kästner wurde 1899 in Dresden geboren. Nach seinem Kriegsdienst im Ersten Weltkrieg studierte er Geschichte, Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft in Leipzig und begann vorwiegend als Journalist zu arbeiten. Der Schriftsteller, Drehbuchautor und Kabarettist wurde den breiten Kreisen der Bevölkerung vor allem wegen seiner humorvollen, scharfsinnigen Kinderbücher und seiner humoristischen bis zeitkritischen Gedichte bekannt. Mit seinem ersten Kinderbuch „Emil und die Detektive“ wurde er weltberühmt.

SCHAUSPIELHAUS SALZBURG 

Regie: PETRA SCHÖNWALD

Mit: Tim Erkert, Jakob Kücher, Raphael Steiner, Julia Rajsp, Stefanie Herzgsell,  Helena May Heber,  Julian Dorner, Nico Raschner

Altersempfehlung ab 8 Jahren  

 

Karten erhältlich im Info Point im Alten Rathaus (Öffnungszeiten: MO-FR 9-13 Uhr/13.30-18 Uhr, SA 9-13 Uhr), bei allen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

 

Karten kaufen

 

 

Veranstaltungsort

Ort:
Stadttheater
Straße:
Herzog Leopold-Straße 17-21
PLZ:
2700
Stadt:
Wiener Neustadt
Land:
Land: at

Beschreibung

stadttheater
Die in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts errichtete Kirche der Karmelitinnen wurde nach der Profanierung unter Kaiser Josef II. als Theater adaptiert und ist seit 1794 als Stadttheater in Verwendung.
Die bewegte Geschichte des Hauses in der Herzog Leopold-Straße erlebte mehrere Zusammenlegungen mit anderen Bühnen, um wirtschaftlich überleben zu können. Das Stadttheater blieb auch nicht von Skandalen, wie etwa bei der Aufführung von Arthur Schnitzlers „Professor Bernhardi“ im Jahre 1919, verschont.
Dass dieses Theater stets ein großes Anliegen und ein Prestigeobjekt der jeweiligen Stadtverwaltung gewesen ist, beweist die Tatsache, dass es nach dem großen Brand im September 1834 ebenso wie nach der völligen Zerstörung der Stadt im Zweiten  Weltkrieg sofort wieder aufgebaut und bespielt wurde.
Im Stadttheater Wiener Neustadt gastierten u.a. Alexander Girardi, Johann Nepomuk Nestroy, die legendäre Adele Sandrock, Atilla Hörbiger und Oscar Homolka (letzterer spielte mit Marylin Monroe in „Das verflixte siebente Jahr“ und mit Michael Caine in „Begräbnis in Berlin“).
Heute werden im Stadttheater neben Operetten-, Schauspiel- und Konzertzyklen auch Kindertheaterstücke und seit vielen Jahren Kabarett-Veranstaltungen aufgeführt.