eine Seite der  wnh Logo website

ERIK & ERIKA

Veranstaltung 

Wann:
20.09.2018 19.30 Uhr
Wo:
Stadttheater - Wiener Neustadt
Kategorie:
Film

Beschreibung

 

ERIKERIKA-Plakat WEB KLEINERIK & ERIKA

97 min (2018) 

Die wahre Geschichte der Weltmeisterin die ein Mann war. 

Regie: Reinhold Bilgeri 
Hauptdarsteller: Markus Freistätter 

Publikumsgespräch mit Regisseur Reinhold Bilgeri und Hauptdarsteller Markus Freistätter! 

Im Anschluss an das Gespräch gibt Reinhold Bilgeri einige seiner Songs live zum Besten!  

Erik & Erika: 1966 beklatscht ganz Österreich die frischgebackene Weltmeisterin in der Damen-Abfahrt. 2014 sorgt die gleiche Person für ähnlichen Trubel in der TV Show Dancing Stars – allerdings als Mann. Vielen wurde 2014 erst bewusst, wie viele Vorurteile unsere Gesellschaft während der letzten Jahrzehnte überwinden konnte – vor allem wegen mutiger Menschen wie Schinegger. Mit viel Herz und Engagement brachte nun Austro-Musiklegende und Filmemacher Reinhold Bilgeri („Der Atem des Himmels“) die unglaubliche Story auf die Kinoleinwand. Für Authentizität sorgte Erik Schinegger mit beratender Begleitung. Die unglaubliche Geschichte von Erik(a) Schinegger mit Cornelius Obonya, Marianne Sägebrecht, Ulrike Beimpold und Ausnahmetalent Markus Freistätter als Erika/Erik. 

 

 

 

 

                                                                            Karten kaufen                                                       Videoausschnitt 

Veranstaltungsort

Ort:
Stadttheater
Straße:
Herzog Leopold-Straße 17-21
PLZ:
2700
Stadt:
Wiener Neustadt
Land:
Land: at

Beschreibung

stadttheater
Die in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts errichtete Kirche der Karmelitinnen wurde nach der Profanierung unter Kaiser Josef II. als Theater adaptiert und ist seit 1794 als Stadttheater in Verwendung.
Die bewegte Geschichte des Hauses in der Herzog Leopold-Straße erlebte mehrere Zusammenlegungen mit anderen Bühnen, um wirtschaftlich überleben zu können. Das Stadttheater blieb auch nicht von Skandalen, wie etwa bei der Aufführung von Arthur Schnitzlers „Professor Bernhardi“ im Jahre 1919, verschont.
Dass dieses Theater stets ein großes Anliegen und ein Prestigeobjekt der jeweiligen Stadtverwaltung gewesen ist, beweist die Tatsache, dass es nach dem großen Brand im September 1834 ebenso wie nach der völligen Zerstörung der Stadt im Zweiten  Weltkrieg sofort wieder aufgebaut und bespielt wurde.
Im Stadttheater Wiener Neustadt gastierten u.a. Alexander Girardi, Johann Nepomuk Nestroy, die legendäre Adele Sandrock, Atilla Hörbiger und Oscar Homolka (letzterer spielte mit Marylin Monroe in „Das verflixte siebente Jahr“ und mit Michael Caine in „Begräbnis in Berlin“).
Heute werden im Stadttheater neben Operetten-, Schauspiel- und Konzertzyklen auch Kindertheaterstücke und seit vielen Jahren Kabarett-Veranstaltungen aufgeführt.